Donnerstag, 30. September 2010

Koeti im Vintage look

Hallo liebe Bastelfeen!
Auf meinem Blog hatte ich die süße Koeti mit ihrer reizenden Begleiterin schon gepostet und weil sie eine ganz besondere Technik zeigt ,stelle ich sie euch hier vor.Die Easelcard ist eine meiner Lieblingskartenformen mit braunem und beigen Tonkarton habe ich das Grundgerüst gebaut.Ich habe den goldigen Koeti Stempel von Nellie Snellen mit verschiedenen Brauntönen coloriert ,passend zum Hintegrundpapier ( Marianne Design Pretty Paper bloc Country Chrismas) und mit einem Spellbinder Die Cut ausgestanzt . Mit transparentem Embossingstempelkissen (Perfekt Medium) das ganze Bild einstempeln und mit klarem, durchsichtigem Empossigpulver (Clear fine Detail Embossingpulver) gleichmäßig bestreuen und erhitzen.Diesen Vorgang wiederholt man 5-6 Mal ,es entsteht eine klare Schicht die aber noch elastisch ist, um sie zu crackelieren, legt man das ausgestanzte und embosste Stempelbild für 15 Min. in den Tiefkühlschrank.Das gekühlte Bild läßt sich nun leicht brechen -vorsichtig ,damit nicht unschöne Bruchlinien durch das Gesicht des Stempelabdrucks laufen.Danach mit einem Schwämmchen Distress Ink (Antique Linen)auf das Motiv wischen, es dringt in die feinen Ritzen ein und gibt das antike Aussehen.Mit Halbperlen und Strasssteinen habe ich den Swirl gelegt. Die Blume ist mit der Pointsettiastanze von Marianne Creatables,der großen und kleinen Pointsettia entstanden ,in der Mitte ist ein goldenes Dekoblümchen von Marianne Design und eine Papierrose von Reddy.
Viel Spaß beim Basteln wünscht euch
Gudrun

Kommentare:

  1. Sorry, aber die Distress-Farbe "broken linen" gibt es nicht !!!!

    Es muss wohl richtig "antique linen" heißen.

    Eine sehr schöne Karte ist das geworden.

    AntwortenLöschen
  2. genial, einfach genial deine Karte :O)

    LG
    Yvo

    AntwortenLöschen