Donnerstag, 30. September 2010

Koeti im Vintage look

Hallo liebe Bastelfeen!
Auf meinem Blog hatte ich die süße Koeti mit ihrer reizenden Begleiterin schon gepostet und weil sie eine ganz besondere Technik zeigt ,stelle ich sie euch hier vor.Die Easelcard ist eine meiner Lieblingskartenformen mit braunem und beigen Tonkarton habe ich das Grundgerüst gebaut.Ich habe den goldigen Koeti Stempel von Nellie Snellen mit verschiedenen Brauntönen coloriert ,passend zum Hintegrundpapier ( Marianne Design Pretty Paper bloc Country Chrismas) und mit einem Spellbinder Die Cut ausgestanzt . Mit transparentem Embossingstempelkissen (Perfekt Medium) das ganze Bild einstempeln und mit klarem, durchsichtigem Empossigpulver (Clear fine Detail Embossingpulver) gleichmäßig bestreuen und erhitzen.Diesen Vorgang wiederholt man 5-6 Mal ,es entsteht eine klare Schicht die aber noch elastisch ist, um sie zu crackelieren, legt man das ausgestanzte und embosste Stempelbild für 15 Min. in den Tiefkühlschrank.Das gekühlte Bild läßt sich nun leicht brechen -vorsichtig ,damit nicht unschöne Bruchlinien durch das Gesicht des Stempelabdrucks laufen.Danach mit einem Schwämmchen Distress Ink (Antique Linen)auf das Motiv wischen, es dringt in die feinen Ritzen ein und gibt das antike Aussehen.Mit Halbperlen und Strasssteinen habe ich den Swirl gelegt. Die Blume ist mit der Pointsettiastanze von Marianne Creatables,der großen und kleinen Pointsettia entstanden ,in der Mitte ist ein goldenes Dekoblümchen von Marianne Design und eine Papierrose von Reddy.
Viel Spaß beim Basteln wünscht euch
Gudrun

Dienstag, 28. September 2010

love news Tilda

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch meine letzte DT- Karte für Anitas Design Team Blog zeigen. Ich werde das Team aus zeitlichen Gründen verlassen, denn es bringt uns beiden nichts, wenn ich aus Zeitmangel nur halbherzige Werke hier zeigen kann. Und damit es erst gar nicht soweit kommt, gebe ich meinen DT-Posten lieber ab.
Liebe Anita, 
hab vielen lieben Dank das ich ein Teil dieses tollen Teams sein durfte....
Nun aber zu meiner Karte.....
Hierfür habe ich die *love news Tilda* ausgewählt, kombiniert habe ich sie passend zur Jahreszeit mit dem tollen Basic Grey Papier *Indian Summer*

Da das Papier in sich schon so toll aussieht, musste auch gar nicht mehr viel Schnickschnack mit drauf, aber so ganz ohne geht es bei mir ja gar nicht *lach* 
Also kam doch noch ein Tag dazu und ein paar Prima Flowers, jedoch nur übereinander. Noch ein paar Blätter die ich mit dem tollen Nellie Snellen Stanzer getanzt habe und mein Lieblingsschnörkel von den Creatables von Marianne Design.
 
Seid alle ganz lieb gegrüßt
Sonja xx

Donnerstag, 23. September 2010

Geschenke vom Weihnachtsmann

Als ich diesen tollen neuen Stempel "Gifts for you" von Penny Johnson zum ersten Mal gesehen habe, war ich sofort verliebt. Es gibt dieses Jahr so viele wunderschöne Motive zur Weihnachtszeit...da kann man sich fast gar nicht entscheiden.




Das Colorieren ging wie von selbst, die Schneeflocken des Motivs hab ich mit Stickles beglitzert. Das gepunktete Designpapier ist die Rückseite vom Cosmo Cricket MW Woolens. Ich find´s immer so schwierig, mich für eine Seite zu entscheiden, wenn Designpapier von beiden Seiten bedruckt ist...


Die Weihnachtssterne hab ich mit den tollen Creatables von Marianne D ausgestanzt und die Ränder auch wieder mit Stickles beglitzert. Die Ilex-Blätter hab ich mit einer alten Sizzix-Schablone ausgenüddelt. Ich hab mir jetzt aber einen tollen neuen Puncher von Nellie Snellen gegönnt. Bei der nächsten weihnachtlichen Karte wird der zum Einsatz kommen.

Ich wünsche Euch ein ganz tolles Wochenende.


Eure Meike

Mittwoch, 22. September 2010

Winterkarte mit Vogelhäuschen

Heute ist mein Basteltag und ich möchte euch eine Easelkarte präsentieren ,die mit den wunderschönen Papieren vom Marianne Design Pretty Paper bloc Country Chrismas und dem wunderschönen 3D Etappenbogen Birdhouse von Mattie ,der ist auf der zweiten Seite gestaltet wurde.
Ich nutzte das praktische Design des genialen Papiers, in den gedeckten winterlichen Farben, das sich so
einfach in mein Kartenkonzept einfügte.Das "Fenster " ist vorhanden ,das Hintergrundpapier 13,0x13,0cm,liegt auf einer braunen Mattung 13,5x13,5cm und dem wollweißen Grundkarton 14,0x14,0cm.
Das Grundgerüst aus Tonkarton in Braun hat die Maße 29,0x14,5cm,gefaltet wird es bei 14,5cm,die zweite Hälfte, nochmals zur Hälfte falten,fertig.Die Innenausstattung ,dekoriert mit den Ranken und Mini-Poinsettias von Marianne Creatables,habe ich für eine kleine Schreibfläche genutzt.das Label ist von Spellbinder.Viel Spaß beim Betrachten,die Materialien erhaltet ihr in Anitas wohlsortierten Shop
Das gewählte 3D Motiv schnippselte ich mit der Pinzettenschere aus und montierte die einzelnen Etappen des Vogelhäuschens mit Silikon aufeinander,ich lackierte das Motiv mit Kristalllack (aber das ist Geschmackssache).Seht mal so sieht sie fertig aus.....
Viel Spaß beim Basteln wünscht euch
Gudrun

Montag, 20. September 2010

Farewell Tilda

Heute möchte ich euch eine der neuen Tildas zeigen. die Farewell Tilda.
Ich finde sie soooo schön, obwohl sie so traurig schaut. Manch ein Abschied fällt halt schwer und da darf man dann auch mal ein Tränchen vergießen.
 
Das Hintergrundpapier ist wieder eines von Basic Grey, es ist aus dem Paper Pad Kioshi, als Matte habe ich blauen Colorcore Cardstock genommen, den ihr aber auch in vielen anderen Farben bei Anita im Shop kaufen könnt.
Ebenso sind viele tolle Charms einzeln bei ihr erhältlich. Es kommen immer wieder neue Motive hinzu, also schaut immer mal wieder vorbei. Für meine Karte habe ich das Herz verwendet
 Mein Lieblingsschnörkel durfte natürlich auch dieses mal nicht fehlen

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche
Lieben Gruß 
Sonja xx

Samstag, 18. September 2010

Ein herbstlicher Gruß

Hallo Ihr Lieben,

wie schön, das Ihr wieder mal auf unserem Designblog vorbeischaut.

Heute möchte ich mal eine Akkordeonkarte mit herbstlichem Flair zeigen.

Die Karte hat eine Größe von 5-1/2 x 12 Inch. Dann hab ich bei 4-1/4, 6-3/4, 9-1/4 und 10-5/8 Inch gefalzt (ich hab einen Scor-Pal mit Inch-Einteilung und zu faul zum Umrechnen*zwinker*)

Das Designpapier ist ganz neu im Shop. Es ist von Basic Grey und heißt "Indian Summer"

Die Stempel findet Ihr hier.

Ich konnte mich nicht entscheiden, welches der Motive ich auf die Karte platziere, deshalb hab ich einfach alle draufgetan. Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht, in herbstlichen Farben zu colorieren. Bin ja sonst eher Rosa-lastig, hihi.

Ich wünsche Euch noch ein tolles Wochenende!

Eure Meike




Mittwoch, 15. September 2010

Koeti auf dem Eis....

hier ist mein erster Beitrag,mit Nellie Snellens Koeti -skating!Die neuen Clearstamps sind so niedlich! Mit den neuen Creatables Schablonen Eiszapfen und Mini Poinsettia von Marianne D. läßt sich gut arbeiten, wie auch mit dem Marianne Design
Paperbloc Skandinavian Chrismas, alles ist erhältlich in Anitas Online-Shop Schöne Sachen Handgemacht. Der Elch ist eine geistige Anleihe bei Flati ,Daaaaaaaaaaaanke! Mit dem Elchstanzer nach Sonjas Anleitung gearbeitet,schaut unbedingt in ihr Knopftutorial!Mit Faber Castell Auqarell Stiften(AlbrechtDürer) coloriere ich meine Stempelabdrücke.Ich hoffe euch gefällt meine Kartenidee.
Es wünscht euch noch einen schönen Mittwoch eure Gudrun

Dienstag, 14. September 2010

Gute Besserung

Heute bin ich mal wieder an der Reihe euch etwas zu zeigen.
Passend zum Wetter, habe ich mir überlegt, eine Tatübox zu basteln....
Die ist schnell gemacht und immer wieder ein gerne genommenes Schenklie.
Die Anleitung dazu findet ihr HIER
Die Zutaten für die Box findet ihr alle bei Anita im Shop
Verwendete Materialien:
Spruchstempel
Tempotücher

Sonntag, 12. September 2010

Una española pequeña!

Hallo Ihr Lieben,
endlich komme ich dazu, Euch wieder eine schöne neue Karte zu zeigen.
Die süße kleine Schwedin heißt "Spanish-Tilda" und ist aus der neuesten Magnolia Collection, die Ihr hier im Shop bekommen könnt.
Die Blüten hab ich wieder selbst gemacht. Einfach drei kleine Blüten stanzen, anfeuchten, zerklüddeln und von Lage zu Lage weniger auseinander nehmen. Mit Bastelleim zusammenkleben - fertig ist eine selbstgestaltete Blüte.
Das Designpapier hab ich bewußt ganz schlicht gehalten, damit die kleine Tilda besser zur Geltung kommt.
Coloriert habe ich sie mit Polychroms und Twinklings. Das macht einen schönen Schimmer und die Farben werden etwas intensiver als nur mit den Polychroms.
Ich wünsche Euch noch einen ganz tollen Sonntag!
Eure Meike

Eine Gast Designerin stellt sich vor.....

Hallo liebes Designteam und liebe Blogleser,
mein Name ist Gudrun /Artesania von Artesanias Kartenzauber,seit etwas über 2 Jahren bin ich der Kartengestaltung verfallen ,es beginnt ganz harmlos ,waren da nicht noch ein paar 3D -Bögen und brauchte ich nicht Osterkarten.....Nach kurzer Zeit erkannte ich-ich brauche mehr Material!Ich fand einen Onelineshop-dann noch mehr -bis ich bei dem tollen Shop von Anita landete .Nach einigen Jahren im Forum,entstand mein Blog.....und nun war der Zug nicht mehr zu bremsen.All die wunderbaren Karten die man sieht ,inspirierten mich und riefen den Wunsch hervor -auch solche Karten zu basteln.Die verfeinerten 3D Kunstwerke und meisterlichen Fadengrafiken zogen mich zuerst in den Bann.Vor einem Jahr packte mich dann der Stempelvirus.
Unendliche Weiten der Gestaltung lagen vor mir.Ich coloriere und gestalte gerne ,liebe es sehr die herrlichen Papiere zu verarbeiten,Stempel ,Blümchen ,Bänder ,Stanzen.......Frau findet da kein Ende,als mich Anita fragte ,ob ich nicht für ein paar Wochen hier posten wollte stimmte ich gerne zu.Die wunderschönen und innovativen Kunstwerke der DT bewundere ich schon etwas länger.
Bis Anfang Oktober ergänze ich dieses Team und freue mich auf meine Aufgabe.
Vielen Dank  liebe Anita

Montag, 6. September 2010

Blumentopfkarte

Heute möchte ich euch eine für mich sehr ungewöhnliche Karte zeigen.
Warum ungewöhnlich?
Ungewöhnlich, weil ich ja eigentlich mehr auf meinen Karten Stemple.
Doch für diese Kartenform hatte ich kein passendes Motiv.
Das Template für die Blumentopfkarte findet ihr *HIER
 
Für die inneren Blüten habe ich einfache Flowers benutzt, die es ja in vielen verschiedenen Variationen gibt.
Die gestanzten Blüten habe ich mit der Creatables Blütenstanze von Marianne D. gemacht. Man könnte durch die Blüte noch ein schönes Band ziehen, was mir bei einzelnen Blüten auch sehr gut gefällt. Aber da ich mehrere Blüten zusammen habe, habe ich es doch lieber schlicht gehalten 
Außerdem sollten die tollen Papiere von Basic Grey nicht im Hintergrund verschwinden. Das Papier, welches ich für den Blumentopf und die Blüten verwendet habe, ist aus dem Basic Grey Paperpad Kioshi. Aber auch die anderen Papiere von Basic Grey lassen sich hierfür super verwenden
Für die Blätter habe ich den tollen Stanzer von Nellie Snellen verwendet, er nennt sich Floralpunch Zweig.
 
Die Blüten lassen sich aus dem Blumentopf herausziehen, auf der daran hängenden Karte könnt ihr Glückwünsche oder liebe Grüße hinterlassen.
 ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln
Lieben Gruß
Sonja

Freitag, 3. September 2010

Tutorial für eine Box

Heute hab ich mal ein kleines Tutorial für Euch vorbereitet.
Eine ähnliche Box hab ich mal auf einem schwedischen Blog gesehen und mir gedacht: "Die ist ja superschön, das kannste auch!"
So sieht sie dann aus, wenn man alles ausgeschnitten, zusammengeklebt, bemalt und gestanzt hat!

Zu allererst nehmt Ihr Euch ein Stück Cardstock (das lässt sich so schön anschmirgeln und sieht nachher schön alt aus) und schneidet es auf 27 x 18 cm.
Dann wird gefalzt. Ich fang immer auf der kurzen Seite an.
Es wird vier mal gefalzt. Bei 6,5 cm, 13 cm, 19,5 cm und 26 cm.
Dann dreht das Blatt zur langen Seite.
Hier wird bei 6 cm gefalzt. Dann schneidet Ihr bitte auf der langen Seite die gefalzten Linien bis zur 6 cm Markierung ein. Das wird der Boden. An der Klebekante schneidet den kleinen Zipfel bitte etwas angeschrägt raus. Das sieht dann beim zusammenkleben viel sauberer aus.


Den oberen Bereich unserer Box hab ich nun mit diversen Lochstanzern gepiekt. Achtet nur darauf, das nie Löcher nicht zu groß sind. Das sollen schließlich nur Luftbläschen sein, hihi.
Wenn die Box zusammengeklebt ist, könnt Ihr mit Stickles die Löcher umrunden. Das glitzert dann wunderschön.


Für die Verzierung hab ich die Cuttlebug-Schablone "From the Sea" verwendet. Je nachdem, welche Farben Ihr für die Box nehmt, sucht Euch Cardstock-Reste raus, die farblich zur Box passen. Ich hab die ausgenüddelten Förmchen dann distresst und mit einem weißen Gelstift Lichtpunkte gesetzt.



Für den Deckel unserer Box hab ich ebenfalls Cardstock genommen und das Stück auf 10,5 x 10,5 cm zugeschnitten. Dann hab ich zu jeder Seite bei 2 cm eine Falz gesetzt, so das in der Mitte ein kleines Quadrat entstanden ist. Die Falzen werden nun geknickt und wie eine Windmühle eingeschnitten, so das Klebekanten entstehen.





So sieht der Deckel in fertig aus :O)
Ich bin nicht der beste Erklär-Bär glaub ich...





Damit die Box was besonderes wird, braucht sie noch ein schönes Bild.
Dafür habe ich meine neueste Magnolia verwendet. Mermaid Tilda heißt dieses zauberhafte Wesen. Ich find sie zuuuu süß!!!
Den Hintergrund hab ich mit einem Spellbinder ausgenüddelt und mit dem Crop-a-Dile einfach Löcher reingestanzt.



Den unteren Bereich der Box hab ich mit Designpapier geschmückt, bevor die Tilda oder die anderen Meeresbewohner mit 3-D-Pads draufgeklebt wird.
Die Papierstücke hab ich auf 6,3 x 7 cm geschnitten und mit doppelseitigem Klebeband (mein bester Freund) aufgeklebt.




Der Phantasie sind beim Verzieren keine Grenzen gesetzt. Ich finde auch, das man den tollen Floral-Punch "Zweig" von Nellie Snellen super schön aus Aquarell-Papier ausstanzen und dann mit Stempelfarbe distressen kann. Sieht doch aus wie eine Koralle, oder????


Macht Euch ein wunderschönes Wochenende
Eure Meike


Donnerstag, 2. September 2010

Flaschenhänger

Endlich bin ich auch mal wieder dazu gekommen, etwas zu werkeln. Entstanden ist dieser Flaschenhänger:
Die Anleitung für den Flaschenhänger habe ich HIER gefunden.
Benutzt habe ich neben Color Core Karton in braun, DIESES Designpapier. Der Stempel ist von Marianne D und HIER zu bekommen und die Blüten sind natürlich wieder mit meinen Lieblingsstanzen, den Floral Punches gemacht.
Liebe Grüße
Margret