Montag, 29. November 2010

Vogelvilla in Weihnachtsfarben

Hallo liebe Blogleser,
ich habe diese kleinen Vogelhäuschen ausprobiert mit einem Template das ich in Anitas Shop entdeckte,sie sind leicht zu werkeln und lassen sich variieren,z.B. mit einem Spellbinder .Für das Dach kann man auch ein gewelltes Rechteck benutzen oder den Boden vergrößern mit dem gebogten Quadrat. Bei meinen Beispielen habe ich bei einer Version ein Dachhälfte mit Klettverschlüßen versehen ,damit sich kleine Geschenke verbergen lassen.Das Flugloch kann auch mit Windradfolie hinterlegt werden.
Die Vogelhäuschen sind als Fensterschmuck ,Adventskalender , oder Weihnachtsbaumschmuck zu verwenden,auch ganzjährig als Geschenkbox sind sie orginell.
Die Giebel kann mit Eckstanzen von Marianne Creatables verziert werden oder mit den kleinen Vögeln beide passen zur Größe der Vogelhäuser.Ich zeige euch mal die beiden Exemplare die ich gewerkelt habe.

Material: SchabloneVogelhaus Creatables:Ecken,Vögel von Marianne design
Designpapier,Cardstock ,Klettverschluß Stickles von Ranger
Die meisten Materialien findet ihr in Anitas Shop,schaut schnell mal nach.
Viele liebe Grüße sendet euch
eure Gudrun

Freitag, 26. November 2010

Popcorn the Bear

Hallo Ihr Lieben,
es ist mal wieder Zeit, ein neues Werk von mir zu zeigen.
Seit dieser Woche wohnt Popcorn der Bär bei mir. Bei diesen Stempeln ist auch immer ein deutscher Text enthalten. Das macht diese Stempel für mich doppelt interessant, weil ich ja keine englischen Texte mag...
Meine Karte habe ich aus Aquarell-Papier in der Größe von 16,5 x 17 cm geschnitten. Dann habe ich mit dem Scor-Pal bei 5,5 cm eine Falz gezogen, so daß die Karte eine Größe von 11 x 17 cm bekommt. Mit Designpapier "Secret Garden" habe ich den Kartenrohling beklebt und rundherum mit einem weißen Gelstift Nähte gezeichnet.
Mit Spellbinders hab ich dann aus Color-Core-Cardstock in Rot (2x) und in Grün den Hintergrund für meinen Bären ausgestanzt und auch dort mit einem Gelstift Nähte aufgemalt.
Die beiden roten Quadrate habe ich mit einem Streifen Cardstock zusammengeklebt, damit ein Klappmechanismus entsteht. Auf das untere Quadrat habe ich wiederum aus Aquarellpapier ein Label ausgestanzt und den Rand mit winterlichen Motiven bestempelt.
Damit die Ilexblätter und Beeren vom Designpapier noch besser hervorgehoben werden, habe ich mit einem Locher aus rotem Cardstock Beeren und mit einem Easy-Punch Stanzer aus grünem Cardstock Ilexblätter ausgestanzt, abgeschmirgelt und mit 3D-Klebepads auf die Karte aufgebracht.
Damit die Karte geschlossen bleibt wenn man es möchte, habe ich hinter dem Bären-Motiv kleine runde Klettverschlüsse aufgeklebt. Es geht auch mit Magneten, aber diese Variante ist wesentlich günstiger!
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln und ein ganz tolles Wochenende.
Eure Meike

Dienstag, 23. November 2010

Laterne,Laterne...........

Hallo liebe Bastelfans,
Heute wurde es ein bischen spät bei mir ,ich habe noch eine Laterne gebastelt diesmal in weihnachtlichen Farben und mit höherem Laternendach.
Mit Cardstock oder Tonkarton und Graupappe das Gerüst falzen, Designpapier von Mariannes Pretty paper blocs zum Dekorieren. Mit Windradfolie sind die Fenster hinterlegt.
Ich benutzte folgende Creatable Stanzen: Eiszapfenbordüren, Frames/Swirls, Schneeflocken und Tannenbäume, die Floral Punch X-mas von Nellie Snellen sowie einige Handstanzer mit Herzen- und Ilexmotiven. Liniensticker, Sternchen, Halbperlen und Schmucksteine zum Dekorieren. Die Spezialeffekte setzte ich mit Schnee von Viva Dekor und verschiedenen Stickles von Ranger, die Frost und glitzernden Schnee nachahmen. Die Ränder der Graupappe habe ich mit Distress Ink eingefärbt.
Die meisten dieser tollen Materialien habe ich in Anitas wunderschönen Shop "Schöne Sachen Handgemacht" gefunden.
Eine Anleitung gibt es hier:


Ich wünsche euch viel Spaß beim Betrachten!
Es grüßt euch alle ganz herzlich

eure Gudrun

Samstag, 20. November 2010

Sterntaler

Heute gibt es mal wieder eine Karte von mir zu sehen.
In den letzten Tagen war es so kalt und dunkel, da passt ein Sternenhimmel doch grandios.
Das Designpapier "Blue Starlit" im Hintergrund ist von Magnolia. Die darüber geklebten Sterne habe ich mit der Cuttlebug-Schablone "Concentric Star" ausgestanzt.
Die Sternen-Knöpfe habe ich ebenfalls mit einer Cuttlebug-Schablone ausgestanzt. Je 4 Mal aus Aquarell-Papier und einmal aus silbernem Papier. Die einzelnen Teile werden dann mit Bastelleim zusammengeklebt, mit Stickles beglitzert und mit 3-D Lack überzogen. Ich lasse sie dann über Nacht trocknen und klebe sie mit Klebepads auf meine Karten.
Das Motiv "Tilda with cute Skirt" ist wieder mit Polychroms und Twinklings coloriert und mit Spellbinders ausgestanzt.
Eure Meike

Montag, 15. November 2010

Mädchen mit Koeti -diesmal wirds bunt!



Hallo liebe Bastelfans!
Heute ist wieder mein Basteltag und ich möchte euch die farbige Variante dieses entzückenden Stempels zeigen. Diesmal in traditionellen Weihnachtsfarben, das Designpapier ist von Marianne D. Pretty paper bloc Traditional Chrismas und Merry Christmas, ebenso Marianne Creatables Tannenbaum, Nellie Snellens Pointsettia und Ilex Stanzer. Die Halbperlen habe ich mit Viva Dekor Schmucksteinkleber angebracht und auch der schöne Schnee kam aus der Flasche von Viva Dekor. Zwischen den Schneerändern habe ich gestickelt mit Ranger Stickles Crystal. Die Karte hat ein kleines Geheimnis, auf dem Tag stehen die Weihnachtswünsche. Die Sterne sind ein Stanzrest aus der wunderschönen Creatables Randschablone Weihnachtssterne, die benutze ich gerne zum dekorieren.

Die meisten Materialien findet ihr wie immer in dem gutsortierten Shop von Anita

Ich hoffe das euch die Karte gefällt und ihr viel Spaß beim Basteln habt, trotz des heftigen Novemberwetters.
Es grüßt euch eure Gudrun

Freitag, 12. November 2010

Selbstgemachte Papierröschen

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich mal nix fertig gebasteltes, sondern lasse Euch an der Herstellung vieler,vieler Papierröschen teilhaben.

Das geht ganz wunderbar mit den neuen Marianne D Creatables "Blumenset".



In diesem Set sind FÜNF unterschiedlich große Blüten enthalten, so das Ihr verschieden große Blüten zaubern könnt.

Für die ganz einfache Variante stanzt Ihr mit Eurer Cuttlebug, Big Shot etc. vier mal die gleiche Blütengröße aus. Ich nutze dafür immer ColorCore Cardstock, weil man damit die besten Effekte erhält.

Wenn Ihr vier Blüten habt, schneidet Ihr sie ein, wie in der oberen Reihe gezeigt.

Dann mache ich meine Blüten naß (am besten mit einem MiniMister )

und knüddel sie zusammen. Wenn sie nicht mehr ganz feucht sind, nehme ich sie gaaaaanz vorsichtig auseinander und klebe die Blütenblätter zusammen. So entstehen die einzelnen Kelche. Wenn der Kleber getrocknet ist, setze ich die Kelche ineinander, so das eine komplette Blüte entsteht.

Wer Lust hat, kann seine Blüten auch noch "füllen".
Ich nehme dafür Stickles (die einfache Variante) oder einen Faden mit einem Knoten am Ende. Den tauche ich in Acrylfarbe und lasse ihn über Nacht trocknen (dazu muß man den Faden aufhängen wie Nudeln...)
Drei von diesen Fäden zusammen ziehe ich durch das Loch in der Mitte meiner Blüte und siehe da: gefüllt!

Viel Spaß mit dieser Anleitung!

Eure Meike





Donnerstag, 11. November 2010

Weihnachtlicher Hänger

Zeit für einen neuen Beitrag von mir...Heute habe ich mich mal wieder für etwas Unstempeliges entschieden...einen weihnachtlichen Wandhänger... Da ich es  im Moment liebe zu  stanzen und zu prägen, habe ich einige meiner Stanz- und Prägeformen dafür benutzt.

Material:
Spellbinder
Marianne Design Creatables "Kringel"
Marienne Dedign Creatables "Weihnachtsstern"
Nelly Snellen Stanzen
Papierröschen

Geschenkschachtel...




Hallo Ihr Lieben,


eigentlich wollte ich eine Teelichtkarte werkeln....daraus ist nun eine Geschenkschachtel geworden...Die tolle Anleitung für eine Teelichtschachtel habe ich hier gefunden, um sie als Geschenkschachtel nutzen zu können, habe ich Pergamentpapier eingesetzt, dass ich zuerst mit dem Embossingfolder geprägt, dann mit dem PerfectMedium-Stempelkissen betupft, mit Embossingpulver bestreut, abgeklopft und dann mit dem Embossingfön erhitzt habe.
Verwendet Materialien sind:
Stempel Marianne "Swirl fantasie" und "Flowers 3"
Embossingpulver "Queens gold"
Stempelkissen Perfect Medium
Embossingfolder Cottage Floral
Embossingfön

Liebe Grüße
Eure Anita









Montag, 8. November 2010

Snoesjes mit Glöckchen im Winterwald mein Dt Beitrag für Schöne Sachen handgemacht

Hallo liebe Bastelfans!
Oh ,war ich aufgeregt als mein Päckchen von Anitas Shop einschwebte-womit beginne ich ? Mh ,isch kann den neuen Creatables Stanzen nischt wiederstehn-die neuen Stanzecken sind so verführerisch ich bin hin und weg,so änderte ich ganz kurzfristig meinen Bastelplan, damit ich einige davon euch zeigen kann.Die neue Blumenstanzevon Marianne Creatables ist auch unverzichtbar für alle die gerne individuelle Blüten basteln und ich mußte sie ausprobieren -sonst hätte ich nicht schlafen können!Ein Tipp von mir, nachdem ihr die Blüten ausgestanzt habt ,schneidet sie ein und legt sie auf eine Moosgummi Prickelunterlage und prägt die einzelnen Blütenbätter mit der Prägenadel ( 6mm Kugelkopf),bevor ihr die einzelnen Lagen zu einer Blüte arrangiert.
Ich habe sie mit dem neuen Marianne Designpapier pretty paper bloc" Black and White" gebastelt,fabelhafte Schwarz-/Beige- /Grautöne deren herrliche Muster sich wunderbar verarbeitenlassen.
In der neuen Ausgabe der Marianne Doe, sah ich eine tolle Anregung für eine Shapecard mit Pop-Up Effekt!Das Template ist ein free Download bei Marianne design.nl. Mit den Creatables StanzeWeihnachtsbaum in verschiedenen Matrerialien, wie weißem Glitterkarton und verschiedenen Grautönen baue ich den Hintergrund für meine "Snoesjes mit den Weihnachtsglocken".Schneeflocken,Mini Pointsettias und auch die niedlichen Rosen sind mit Hilfe der gnialen Creatables entstanden.Die Weihnachtstempel von Viva sind universell einsetzbar ,ich habe den Schriftzug Merry Chrismas gewählt und mit Silber embosst .Zuerst den Schriftzug mit dem Embossing Inkpad stempeln anschließend Embossingpulver Silber darüber streuen ,überflüssiges Pulver entfernen und mit dem Embossingfön erhitzen.So jetzt spanne ich
euch nicht länger auf die Folter,seht mal


Viel Spaß beim Basteln wünscht euch
eure Gudrun



Mittwoch, 3. November 2010

Weihnachtliche Hängerchen

Hallo Ihr Lieben,

es freut mich sehr, das Ihr wieder auf unseren Blog schaut!

Heute möchte ich gern zwei kleine Hängerchen mit Weihnachtlichen Motiven zeigen.

Das Herz habe ich frei Hand gezeichnet und zweimal aus dünnem Karton sowie zweimal aus Designpapier ausgeschnitten. (Einmal Vorder-, einmal Rückseite) Für die Zierbordüre habe ich einen Randstanzer von Fiskars genommen, nach jedem Motiv die Bordüre eingeschnitten und sie mit doppelseitigem Klebeband rund um das Herz geklebt bevor Vorder- und Rückseite zueinander gefunden haben. Auch das Band zum Aufhängen wird vorm zusammenkleben zwischen die Seiten aufgebracht.

Die kleine Magnolia "Wrapped" habe ich mit Polychroms coloriert und mit weißem Gelstift ein paar Lichtakzente gesetzt.

Die Zuckerstangen sind ebenfalls wieder von Hand als Schablone gezeichnet, aus weißem Cardstock ausgeschnitten, mit roten Cardstockstreifen verziert, mit roter Distress-Ink distresst und mit 3D-Klebepads auf die Vorderseite des Herzens geklebt.

Dann habe ich mit diversen Stanzern von Nellie Snellen und Easy-Punch weihnachtliche Zweige und Blätter ausgestanzt, zwischen Herz und die Zuckerstangen geklemmt und sie festgeklebt.

Bei diesem Hängerchen hab ich es mir etwas einfacher gemacht. Die Kreise sind mit Spellbinders aus Designpapier, das gewellte aus Cardstock ausgestanzt und nachdem ich das Band zum aufhängen hineingeklebt habe, mit Bastelleim zusammengeklebt.

Bei diesem Hängerchen hab ich auch die Rückseite ein bißchen aufgehübscht.

Dazu wurden die Creatables "Eiskristalle 1" verwendet, aus braunem, weißem und rotem Cardstock ausgestanzt und übereinander geklebt.

Davon werde ich noch ein paar basteln. Das hat richtig Spaß gemacht!!!

Eure Meike

Snoesje mit Weihnachtsbaum

Ich habe heute für euch mal wieder eine Easelcard gewerkelt... Dieser kleine Snoesje Wichtel gefiel mir so gut das er unbedingt mal verarbeitet werden musste :-)
Für diese Karte habe ich folgende Materialien benutzt:
ColorCore Karton
Designpapier
Stempel: Snoesje mit Tannenbaum
Stempel Merry Christmas
Spellbinder Stanzformen
Nellie Snellen Blattstanze
Schneeflockenstanze
 Liebe Grüße
Margret

Montag, 1. November 2010

Weihnachtliche Grußkarte in 3D-Wer ist denn da so neugierig?



Hallo liebe Bastelfans,

Die Woche verflog und ich begrüße euch Alle ganz herzlich zum Wochenanfang mit dieser nostalgischen Weihnachtskarte.
Das wunderschöne Etappenmotiv "Vintage Chrismas 1"von Marianne Design begeisterte mich sofort.Ich habe es mit Silikon 3D gestaltet und anschließend mit 3D Kristalllack von Reddy versiegelt.Das nostalgische Hintergrundpapier ist vonMarianne Design Pretty Paper Bloc.Die Pointsettiastanzen groß und mini und ein Swirl von Marianne Design kamen ebenso wie die Flower doily (9cm) zum Einsatz .Das Stanzelement Flower doily habe ich in der Mitte ausgeschnitten und mit Designpapier hinterlegt uns mit Ranger Stickles "Mermaid" beglittert ,die Pointsettias sind mit Distress Ink "Antique Linen"bearbeitet .Die Metallblüten sind auch von Marianne Design,mit türkisfarbenen Halperlen und einer gleichfarbigen Seidenrose dekorierte ich meine Karte.Das Designpapier habe ich mit jeweils Türkis und Braunem Colore Core Cardstock gemattet.Eine silberne Stickerecke konnte ich auch verwenden.Ich hoffe euch gefällt meine Karte die meisten Materialien erhaltet ihr in Anitas Shop-
Viel Spaß beim Basteln wünscht euch eure Gudrun