Freitag, 4. Februar 2011

Zur Hochzeit

Ich liebe es, Hochzeitskarten zu Basteln!

Da kann man fast sicher sein, das die Karte nicht vom Geld befreit und sofort entsorgt wird. Die meisten Menschen heben alles auf, was sie zur Hochzeit geschenkt bekommen.



Für die Vorderseite habe ich mit Spellbinders einen Kreis durch die erste Seite gestanzt und dann alle Stanzen und Creatabales herausgekramt, die etwas blumig und schön filigran sind. Alle Stücke sind nur aus Aquarellpapier gestanzt und an den Rändern mit purpurfarbener Tinte distresst. Die Blüten habe ich noch mit einer kleinen rosa Perle bestückt.

Statt einer ganz normalen Karte wollte ich mal eine aufwändigere Version gestalten. Dazu werden zwei Karten ineinander geklebt. Die innere Karte sollte einen halben Zentimeter kleiner sein als die äußere Karte.

Auf die Rückseite der inneren Karte habe ich mein Motiv gestempelt und coloriert. Dann habe ich das Brautpaat mit einem Post-It maskiert und mit einem stumpfen, dicken Pinsel den Hintergrund getupft.

In die Ecken habe ich Creatables "Ecken2" geklebt. Ich habe meine Cuttlebug endlich dazu gebracht, meine Creatables zu embossen - mit Silikonmatte und Pappstreifen in unterschiedlicher Dicke.

In die Innenseite habe ich das gleiche Designpapier wie auf der Vorderseite geklebt. Für die linke Seite wurde die neue Creatable "Pigeon" sowie "Ecken2" verwendet. Damit noch ein Glückwunsch oder liebe Worte in die Karte geschrieben werden können, ist unter der Taube eine kleine Karte angebracht. Auf der rechten Seite befindet sich ein kleiner Umschlag in den man Geld oder einen Gutschein stecken kann.


Hier nochmal die Innenansicht der ganzen Karte.


Eure Meike



Kommentare:

  1. Wunderschön ist die Karte geworden *schwärm*.
    Ich bin auch gerade am Hochzeitskarten werkeln und die Idee gefällt mir ausgesprochen gut.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  2. So wunderschön geworden, Meike, ganz zauberhaft!
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen