Mittwoch, 30. April 2014

Zing! einfach Zing!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich noch einmal das Thema "Zing! Embossingpulver" aufgreifen, das es in verschiedenen Zusammensetzungen gibt: mit Metallic Effekt, Glitter, Transparent oder Opaque.
Mit dem braunen Embossingpulver Chestnut Opaque fing ich an. Zuerst stempelte ich mit dem Gluepad das Motiv, dann streute ich das Embosssingpulver darüber und klopfte vorsichtig alle überflüssigen Farbpartikel ab. Die Reste des Pulvers schüttete ich wieder ins Töpfchen.
Zum Embossen eignen sich besonders Schriftstempel und Swirls.

Ich habe den Blumenstempel von Marianne Design gewählt, er ist sehr fein strukturiert, das opaque braune Pulver zeichnete die Muster fein nach und verlief auch nicht beim Erhitzen, der Glanz des fertigen Motiv ist dezent.




Für diese Karte wird benötigt:

Kraftpapier




Bei der nächsten Karte benutzte ich das rote Metalliceffektpulver:


und embosste das Motiv von Joy!Crafts auf Designpapier. Eine schöne Hintergrundgestaltung, die etwas glänzt. Ein intensiver roter Lackglanz.



Bei der folgenden Karte verwendete ich


Das Embossingpulver liefert ein klares Schriftbild in edlem Gold mit dezenten Glittereffekten, bestens geeignet für elegante Schriftzüge.





Ich habe schöne Ergebnisse in Verbindung mit PanPastel® gehabt, da der leicht erhabene, embosste Stempelabdruck plastischer wirkt.




Es gibt auch transparentes Embossingpulver, dazu zeige ich euch das nächste Mal ein paar Beispiele.
Alle verlinkten Artikel findet ihr wie gewohnt in Anita ´s wohlsortiertem Shop.



Liebe Grüße,
eure

1 Kommentar:

  1. Wunderschöne Effekte, tolle Karten! Großes Kompliment!
    LG Simone

    AntwortenLöschen