Donnerstag, 15. Mai 2014

Eine Hochzeit im Mai

Hallo ihr Lieben,
leider erinnert das Wetter nicht unbedingt an den Wonnemonat Mai, aber geheiratet wird trotzdem sehr oft.
Daher präsentiere ich euch heute eine cremefarbene Hochzeitskarte mit den neuen Marianne Design Stanzen. Sie sind so zierlich und elegant, dass ich nicht widerstehen konnte. Sie stanzen perfekt auch den 260g Karton und lassen sich leicht aus der Form lösen. Bei der Stanze "Blätter und Blumen" gibt es einen Tipp von mir -- löst immer zuerst die Blattspitzen. An diesen zieht ihr zunächst das Blatt aus der Form, der Stiel folgt und ihr habt prachtvolle Blätter, aus denen sich zauberhafte Gestecke zusammenstellen lassen.



Was benötigt ihr für diese Karte:

Produkte von Marianne Design

Die Halbperlen sind aus meinem Bestand.


Werkzeuge
Scor-Pal® Metric
Embossingfön
Tisch Stanz- und Prägesystem z.B. Grand Calibur, Big Shot
kleine Schere
Klebstoff
Silikon

Kurzanleitung
Die Karte ist zusammengefaltet 15 x 15 cm groß. Durch die Bordüre sollte man für einen Umschlag min. 1,5 cm zurechnen.
1. Für die Karte schneidet ihr einen 15 x 30 cm breiten Streifen cremefarbenen Karton, legt den Streifen auf den Scor-Pal® und rillt bei 5 cm, 7,5 cm, 22,5 cm und 25 cm. Die Mattungen sind in beige 2 x  4,5 x 14,5 cm,  2x  2 x 14,5 cm, 1x 14,5 x 14,5 cm.
2. Das Designpapier ist 2x 4 x 13 cm, 1x 14 x 14 cm.
3. Für das Mittelteil schneidet ihr aus einem cremefabenen Perlglanzkarton ein 18,5 x 14,5 cm großes Stück. Legt an beiden Seiten die Stanze "Anjas Flowers" an, befestigt sie - damit sie nicht verrutscht - mit adhäsivem Klebeband und kurbelt sie durch eine Stanzmaschine. Nach dem Prägen dekoriert sie mit Designpapier, als Schablone dafür dient euch der zweite Teil der Stanze.
4. Darauf befestigt ihr ebenfalls mit den Klebepads das gestanzte, geprägte und mit tattered rose bearbeitete Oval.
5. Der Stempel wird abgedrückt und coloriert, dann stanzt und prägt ihr das Papier mit dem Abdruck und schneidet das innere Oval aus. Ich habe es ebenfalls distressed und mit Fran-tage embossed, mit einem Gluepad auf die Seiten des Motivs tupfen und mit Fran-tage Pulver bestreuen, den Embossigfön darunter halten und das Pulver zum Schmelzen bringen. Achtung -der Fön ist heiss!!!!
6. Die Seitenteile und die Mitte mit Stanzteilen und Rosen garnieren, Strassherzchen aufbringen.




Alle verlinkten Artikel erhaltet ihr wir gewohnt in Anitas wohl sortiertem Shop 
Viele liebe Grüße sendet euch allen,eure





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen