Samstag, 12. Juli 2014

Mix Media -- Hochzeitscollage mit Fotorahmen

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meinen neuesten Ausflug mit den bekannten Marken Viva Decor, Dutch Doobadoo, Studio Light und Marianne Design.
Die Vintage Chalky Farben lassen sich natürlich auch auf Leinwandkeilrahmen verwenden, ich habe selbsttrocknende Knetmasse anstatt Pardo benutzt, um die Blumen zu modellieren, anschließend habe ich sie mit 3D Farbe angemalt und mit Perlenpen verziert.



Nach dem Grundieren mit Vintage Chalky hellblau habe ich einen Rahmen aus Wellpappe aufgeklebt.


Beim Schablonieren mit Viva Decor und Dutch Doobadoo immer die Rückseite der Schablone mit adhäsivem Sprühkleber einsprühen und fest auf den Keilrahmen aufdrücken. Nach jedem Arbeitsgang trocknen lassen.


Die Schmetterlinge habe ich später mit 3D Farbe angemalt! Den Rahmen beispachteln.


Dann beginne ich mit dem Dekorieren, die selbst gefertigten Blumen aus lufttrocknender Knetmasse am besten 2 Tage vorher modellieren und auf einer saugenden Unterlage (Zeitung) gut durchtrocknen lassen.
Die selbsthärtende, lufttrockenede Knettmasse hat den Vorteil, dass ein Backofen nicht erforderlich ist.
Sie muß nicht "weichgeknetet"werden, ist leicht formbar und kann bemalt werden. Mit der Heißklebepistole klebe ich die fertig bemalten Blüten auf den Keilrahmen.
Das Stempelmotiv aufstempeln und ausmalen, danach ausschneiden und auf ein Herz aus Wellpappe kleben.
Stanzteile aus weißem Karton und Schneepapier ausstanzen, ebenso die Vintagebilder von Sudiolight ausschneiden und beides auf dem Rahmen dekorieren.


Das benötigt ihr für diesen Rahmen


Viva Decor

breiter weicher Pinsel oder Stupfschwamm (Viva Decor)
Patchys (Modellierform) für Clematis, Innenleben und Blatt


Marianne Design für Rahmen 1.

 Creatables "Princess Carriage"

Sonstiges

Dutch Doobadoo-Mask Art "Bricks"
Mask Art "Schmetterlinge"
Studiolight Romatic Pictures


Alle verlinkten Artikel findet ihr wie gewohnt im wohl sortierten Shop von Anita



liebe Grüße sendet euch eure

1 Kommentar:

  1. Gudrun, was hast du den da wieder auf die Beine gestellt, ein ganz tolles Werk hast du da gemacht
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen