Donnerstag, 30. Oktober 2014

Winterlandschaft unter Glas

Hallo ihr Lieben,
heute zeige ich euch mal mal wieder ein gepimptes Gurkenglas, diesmal habe ich das Glas mit den gestanzten Folien von MD dekoriert. Mit den meisten Stanzen von Marianne Design lassen sich diese Folien perfekt schneiden und mühelos auf die Wand des Glases kleben. Mit dem Fingernagel oder einem Rakel die Luftblasen zum Rand hin ausstreichen. Das geht ganz einfach und macht viel Freude, plötzlich sieht man die vertrauten Stanzen mit ganz neuen Augen. Die verzierten Gläser sind mit einem feuchten Lappen zu reinigen. Aus allen leeren Gläsern lassen sich so interessante Geschenke basteln. Ich habe eine kleine Landschaft in das Glas gebaut, bestehend aus verschiedenen Tannenbäumen, einem Reh und einer kleinen Hütte. Ringsherum ist das Glas mit Folie verziert.
Die Stanze mit dem Engelchen ist ganz entzückend, es hat schöne filigrane Flügel und seine Form finde ich sehr ansprechend.





Anleitungen für die Hütte findet ihr in dem Buch "Kerst" von Marianne Design, ebenso für die Weihnachtsbäume (sie werden mittig eingerillt, geknickt und aneinander geklebt).
Die Rehe habe ich mehrfach ausgestanzt und hintereinander geklebt, es empfiehlt sich auch, sie vorher auf eine kleine Bodenplatte zu kleben, diese läßt sich einfacher auf dem Boden befestigen.

Verwendetes Material:



Alle verlinkten Artikel erhaltet ihr im wohl sortierten Shop von Anita,
Liebe Grüße sendet euch eure


1 Kommentar:

  1. Eine sehr schöne Idee Winterlandschaften in Miniatur in die Wohnung zu stellen. Vielleicht kann man als Hintergrund ein Foto einkleben. Wie man schöne Winterfotos bekommt hätte ich auch noch einen Seitentipp: https://lichtemotionist.de/winter-fotografieren.html

    AntwortenLöschen